ROBOTEST > Rückblicke > RoboTest 2008

RoboTest 2008




Am 12. April 2008 fand der Roboterwettkampf Robotest in Steinbach Ts. (bei Frankfurt am Main) statt.




Von den 39 angemeldeten Roboter sind auch wirklich 36 gegeneinander angetreten. Die höchste Teilnehmerzehl in der Geschichte des RoboTest. Die Veranstaltung war noch besser besucht als 2007, geschätzte 200 Besucher waren da. Auch in einem Fernsehbeitrag in der Hessenschau (siehe Video) wurde vom RoboTest berichtet. Insgesamt hatten wir einen sehr gelungenen Wettkampf.
Hier sind die Ergebnisse und Bilder.
Auch Videos werden kommen, bislang gibt es dort einen Link zum Hessenschau Beitrag.

Medienspiegel:
- Frankfurter Rundschau, 15.04.2008 [online]: Maschinen als Sportler und Schauspieler
- Frankfurter Neue Presse, 15.04.2008 [online]: Publikum ist sich einig: Roboter sind auch nur Menschen
- Hessen 3 (TV), 12.04.2008 [online]: Robotertreffen privater Bastler (TV-Bericht in der Hessenschau)


Eine DVD wird es diesmal vermutlich geben (verm. Ende April) und kann bei mir () vorbestellt werden. Sie wird 6.-Eur (incl.Versand als Brief) kosten.



Mein Kommentar als Organisator:

Die große Zahl an Besuchern und teilnehmenden Robots hat mich sehr gefreut. Ich hoffe, das vielleicht der ein oder Andere ein zukünftiges Hobby kennengelernt hat und ich baue auf ein Wiedersehen in 2009.
Mein Robot MiSuBot hat enttäuscht, denn er ist ohne Frühstück gestartet, sprich mit leeren Akkus und ich hatte keine Chance ihn an ein Ladegerät zu hängen. Es hätte mich doch sehr interessiert, wie er sich gegen TORA, den neunen MiniSumo im Ring geschlagen hätte.
Nun diese Konfrontation ist wohl auf den Herbst bei der RoboLiga vertagt.

Das in der Hessenschau am Abend des Wettkampftages über den RoboTest berichtet wurde war ein weiteres Highlight. So wurde vielen Leuten dieses hochinteressante und anspruchsvolle Hobby nähergebracht. Die Rückmeldungen von Bekannten, Nachbarn und Kollegen, die den Berciht gesehen haben zeigen oft Hochachtung vor dem was unsere Community auf die Beine (Räder) stellt. Dies möchte ich hiermit auch an alle Teilnehmer weitergeben.

Die FreeRobots werden mit Sicherheit ein fester Bestandteil des RoboTest werden (bleiben).
Die kreativen Ideen die dort sichtbar werden sind es wert aus dem "Dunkel" Der Bastlerkeller geholt zu werden :-)

Was mir aber auch aufgefallen ist, ist die die Problematik, dass der Wettkampfteil selbst einfach zu lang ist. Von 13.00 bis 18.00 waren 5 Stunden Action, nach spätestens 4 Stunden war bei allen Beteiligten und Besuchern die Luft raus. Die Siegerehrung wurde leider wieder zu einer reinen Ablsesestunde der Ergebnisse. Wobei die organisatorischen Änderungen zumindest die Wartezeit zwischen letzen Wettkampf und den vorleigenden Ergebnissen auf nahezu Null gebracht hat. Aber es war einfach schon zu spät und aller vor einer Aufbruchstimmung erfasst.

Um auch eure Meinung zu hören möchte ich euch bitten mir zu scheiben, was ihm besonders gut oder eben gar nicht gefallen hat . ()

Euer
Alexander Wiedekind-Klein

Untermenü

RoboTest