ROBOTEST > Aufgaben > ROBOT VOLLEY (5)

ROBOT VOLLEY (5)




Aufgabe:








In einem Spielfeld aus zwei Felder getrennt durch ein rotes Netz ,versuchen zwei Wurfroboter die im Spielfeld
vorhanden Bälle aufzusammeln und ins gegnerische Feld zu Werfen.
Jeder Wurf der im gegnerischen Feld landet gibt einen Punkt.
Geht der Ball ins Aus wird er ins gegnerische Feld zurückgelegt und es gibt einen Strafpunk.
Ein Eingriff des Teilnehmers ins Spielfeld gibt einen Strafpunkte.

ZEIT:

pro Runde 5 Minuten.
Gewonnen:

hat der Teilnehmer mit den meisten Punkten.

Spielfeld:









Das Spielfeld ist 4x2m groß und wird durch eine 15cm hohe weiße Bande begrenzt.

Das Netz zwischen den Felder ist 15cm hoch und rot lackiert (Feuerrot RAL3000).

Der Boden wird aus weißen Hartfaserplatten (1mx1m) zusammengesetzt sein oder der orignal Hallenboden
wird genutzt.

Als Bälle werden pro Feld 10 Squash Bälle verteilt.
(Ballgröße d=40mm)
Die Bälle werden vor Spielbeginn zufällig im Spielfeld verteilt.

Regeln























Der Roboter muß den allgemeinen Regeln entsprechen.
Der Roboter darf an einer beliebigen Stelle in seinem eigenen Feld starten.

Jeder Teilnehmer darf eine Bake in der Mitte
hinter dem gegnerischen Spielfeldes aufbauen.
(Achtung : Außerhalb des Spielfeldes)
(siehe allgemeine Regeln Bake)
Eine Bake ist kein muss, es ist auch erlaubt sich an
der weißen Bande und dem roten Netz zu orientieren.

Der Wurfroboter darf die Wurfhöhe von 100 cm und die Wurfweite von 200cm nicht überschreiten.
(Die Wurfweite wird vor dem Wettkampf getestet!!)

Ein Roboter darf nicht mehr als 5 Bälle einsammeln, danach muß er versuchen sie ins gegnerisch Feld zu werfen.

Dronen sind 2007 erlaubt.Alle Dronen müssen sich beim Start im Hauptroboter befinden!

Die Roboter dürfen die Bälle aufnehmen, tragen, transportieren, werfen, rollen, pusten, saugen, kicken, heben etc...


Hinweise:

Es wird keine Markierungen auf dem Boden geben.
Der Boden kann durch die zusammengesetzten Platten leichte Kanten haben.
Die Barke muß außerhalb des Spielfeldes angebracht werden und sollte größer 30 cm sein
um über das Fangnetz am Ende des Spielfeldes senden zu können..

Ein Timer der den Roboter nach 5Min. stoppt wäre genial .... ein einfacher Ausschalter ist auch in Ordnung.

Alle Roboter die an Robot Ball teilnehmen müssen kurz vor Wettkampfbeginn am Startplatz sein.


RoboTest