ROBOTEST > Aufgaben > MICRO LINE (6)

MICRO LINE (6)


Diese Aufgabe ab 2008 ist neu !

Ziel ist es einen Wettbewerb für sehr kleine Roboter anzubieten. Allerdings kommt es nicht nur auf die Geschwindigkeit an, sondern auf eine erreichte Punktzahl. Die Punktzahl ergibt sich auf Basis einer Formel aus Zeit, Volumen, und Gewicht.


Aufgabe:

Linenverfolgung für extrem kleine Roboter

Bei der Berechnung der erreichten Punktzahl, spielt sowohl die Laufzeit, als auch Grösse und Gewicht des Roboters eine Rolle.

Grundsätzlich gilt: Je kleiner und Leichter, desto besser...

Der Roboter muss schnellstmöglich einer Line  folgen, am Endpunkt wenden und zum Startpunkt zurückkehren. Der Roboter darf die Line nicht verlassen. Verlassen bedeutet, das kein Teil seines Körpers mehr die Linie bedeckt. Findet der Robot in diesem Fall nicht mehr selbsttätig auf die Strecke zurück, so darf der Teilnehmer eingreifen (siehe Anmerkung).

Bei drei Eingiffen erfolgt die Disqualifizierung !

ZEIT / Punkte:

Die Punktzahl errechnet sich nach folgender Formel:
Punkte = Zeit (s) * (Robotgrösse [cm3] / 125 [cm3]) * (Robotgewicht [g] / 50[g])

Grössenfaktor 1 = 5 x 5 x 5 cm (B x H x T)
Gewichtsfaktor 1 = 50g

Das bedeutet, ein Roboter, der nur 25g wiegt bekommt seine Punkte halbiert, einer mit 100g verdoppelt.
So kann ein extrem kleiner und leichter Robot, der nicht sehr schnell ist dennoch gewinnen.
Gewonnen:

hat der Robot mit der kleinsten Punktzahl.

Anmerkung:
Das Ende der Stecke ist durch einen schwarzen Kreis mit ca.4cm Durchmesser gekennzeichnet.
Wenn der Robot an dieser Stelle nicht seltbsttätig wendet, so darf der Teilnehmer Hand anlegen. Dies gibt allerdings keine Strafzeit, sondern nur den Verlust des Bonus (siehe Zeit).

Regeln

Der Roboter muß den allgemeinen Regeln entsprechen.
Parcour:

Der Parcour (ca.2-3m Länge) befindet sich auf einer weißen
beschichteten Hartfaserplatte mit 1m Kantenlänge.
Die Line ist 1 bis 1,5cm breit und ist mit mattschwarzer Farbe auflackiert.

Durch die Farbe entsteht eine kleine Kante.

Mit diesen Bedingungen muss der Robot klar kommen. Es sollte also auf eine entsprechend gute Bodenfreiheit geachtet werden.

Kleinster Radius: 5cm
Kleinster Abstand zur Nachbarline: 10cm


RoboTest